(mor) Ein ausgiebiger Spaziergang in der Nacht kann ganz schön aufregend sein. Die Gössenreuther Pistenschwinger brachen deshalb zu einem Marsch durch die Dunkelheit auf.

Pressath war das Ziel der Nachtwanderung des Skiclubs Pistenschwinger Gössenreuth. Von der Kapelle in Gössenreuth und vom Aldi-Parkplatz in Grafenwöhr starteten die Wanderer. Nach dem Zusammentreffen an der Kollermühle führte der Weg durch Moos nach Pressath. Im Café-Bistro "Schnitt und Schnatterei" gab es für die Marschierer leckere Speisen und Getränke sowie gute Gespräche. Über den Radweg an der Bundesstraße ging es dann zurück nach Grafenwöhr und Gössenreuth. Pistenschwinger-Vorsitzender Harald Friedrich dankte für die Rekordbeteiligung von 20 Wanderern sowie Sportwartin Rosi Ohla für die Organisation.