Berichte

(mor) Die Kunst des Bierbrauens, der anschließende Genuß des Gerstensaftes und die Geselligkeit standen im Mittelpunkt des diesjährigen Vereinsfestes des Skiclubs Pistenschwinger Gößenreuth. Im Brauereimuseum des alten Sudhaues der Krawandorfer Heberbräu hieß Franz Sporer die Skifahrer willkommen. 1937 habe sein Großvater Diplombraumeister Karl Heber das Anwesen übernommen und nach guter alter

(mor) Wunderbare Wald- und Wiesen-Landschaften im Jura, Biergenuss und fränkische Gaumenfreuden erlebten die Pistenschwinger Gössenreuth bei ihrer Wanderung auf dem "Fünf-Seidla-Steig". Geselliges und Sportliches verbanden die 22 Teilnehmer der Wanderung in der südlichen fränkischen Schweiz.

Mit dem Bus ging's nach Gräfenberg, wo der Startpunkt für die Wanderung lag. Über den Frankenweg führte

29 Grad und eine leichte Brise begleitete die Radtour des Skiclubs Pistenschwinger.
Mit dem Rad kamen Teilnehmer schon von Kemnath und Neustadt am Kulm, um von Grafenwöhr aus weiter nach Weiherhammer zu radeln.
Rosi Ohla hatte die Strecke auf schattigen Waldwegen über Gmünd, Hütten, Steinfels und Mantel geplant.
In der Hütte des Waldvereins warteten Getränke, Kaffee und Kuchen.
Zurück ging es auf der

(mor) In die herrliche Bergwelt Südtirols führte die diesjährige Viertagesfahrt des Skiclub Pistenschwinger Gössenreuth und seiner Gäste. Nach nächtlicher Anreise standen die Skifahrer rechtzeitig zum Liftstart an der Talstation Piculin am Skigebiet Kronplatz. Die "Südtiroler Schneemacher" hatten auf den Pisten für beste Verhältnisse gesorgt, Südtiroler Gastlichkeit und beste Küche erlebten die

Pistenschwinger-Nachtwanderung führt nach Eschenbach

(mor) Zum Restaurant Rußweiher führte die Winternachtwanderung des Skiclubs Pistenschwinger. Wetter, Strecke und die Stimmung passten für die seit langem geplante Nachtwanderung. Von der Gößenreuther Kapelle über den alten Bahndamm entlang des Eschbachs und des Rußweihers zogen die 20 Wanderer nach Eschenbach.

Mit einer flüssigen Stärkung

(mor) 15 Jahre Skiclub Pistenschwinger Gössenreuth und 1500 Euro Spenden für wohltätige Zwecke und Einrichtungen. Ihre Konzerte und das Vereinsjubiläum nahmen die Gössenreuther Skifahrer als Anlass, Schecks an die Mittelschule Grafenwöhr, die Kindertagesstätte St. Theresia, die Aktion Lichtblicke, die "KlinikClowns Bayern e. V." am Klinikum Weiden und an eine bedürftige Familie in der Region

Von Weiglathal bis Büchenbach

(mor) Für einen schönen und geselligen Tag auch ohne große sportliche Herausforderung bedankte sich Harald Friedrich, der Vorstand des Skiclubs Pistenschwinger Gössenreuth. Die Pistenschwinger hatten ihre Mitglieder und Partner auf den "Bierquellenwanderweg" ins Fränkische eingeladen. Gestartet wurde in Weiglathal, wo beim beginnenden Dorffest ein Blick in die

Für Ohren und Augen

(mor) Richie Necker und seine Freunde begeistern die Grafenwöhrer. Und zwar nicht nur mit Coversongs.

Mit Coversongs von Rock- und Popgrößen und eigenen Liedern aus dem kommenden Album "All time favourites" begeisterten "Richie Necker & Friends" beim Benefizkonzert des Skiclubs Pistenschwinger Gößenreuth. Ein Ohr und viel Applaus spendeten die Zuhörer auch der Vorband

(mor) In die Schloßschänke nach Rupprechtsreuth führte die Radtour des Skiclubs Pistenschwinger Gössenreuth am 22. Mai 2016. Die Radlerstrecke führte über den Creußen- und Haidenaab-Radweg über Pechhof vorbei an Steinfels und den Manteler Badeweihern nach Rupprechtsreuth. Bei Familie Melchner kehrten die Radler ein. In Rupprechtsreuth stieß Clubmitglied und Paralympics-Teilnehmer Wolfgang Stöckl

Skifahrt in den Reitsamerhof und die Sportwelt Amadé

(mor) "Im Schnee is schee - von Flachau über Altenmarkt bis Zauchensee" sang Manfred Kichmeyer. Der Salzburger Rockbarde und Liederschreiber gestaltete musikalisch den Abend im Reitsamerhof anlässlich des 15 jährigen Gründungsjubiläums des Skiclubs "Pistenschwinger Gössenreuth". Vier Tage waren die Skifreunde in der Sportwelt Amadé